Roboterballon

roboballon_icon

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Roboterballon

Wir können mit Hilfe eines kleineren Ballons und einer funkferngesteuerten Kamera Echtzeitsichtungen vornehmen, u.a. für vermessungstechnische Arbeiten oder für dokumentarische Aufnahmen. Mit  Hilfe des ultraleichten Roboterarms, welcher sich in der Vergangenheit vielfach bewärt hat, können Sie sich selbst vom Gebäudezustand überzeugen, ohne dazu auf Klettertechnik, Gerüst oder Hebebühne zurückgreifen zu müssen. Der Roboterarm, welcher am Ballon befestigt ist, kann auch mit anderen Werkzeugen ausgestattet werden. So zum Beispiel mit einem Bohrer, Reinigungswerkzeug, einer Videokamera o.ä.

Schauen Sie sich unsere Entwicklung im Video an:

 

roboter_foto

Der Roboterballon im Einsatz

Als das Tropical Island für die turnusmäßigen Untersuchungen überlegte das Dach zu demontieren, um an die 110 Meter hohen Toranlagen zu gelangen, boten wir eine kostengünstige Alternative an. Da die schwierige Situation mit dem 110 Meter langen Überhang und den Einbauten, weder für Alpintechniker, noch mit einer Hebebühne zu meistern war, musste eine neue Idee her. Da kam unser Roboterballon genau richtig! Ausgestattet mit einer Kamera, konnte der Ballon die Vermessung der Halle schnell, effektiv und einfach durchführen - ohne dass das Tropical Island dafür extra den Betrieb einstellen musste. Durch den schnellen Aufbau und die einfache Handhabung eignet sich unser Roboterballon für eine Vielzahl an Arbeitseinsätzen.